Paruyr Shahbazyan verdient Geld, basierend auf der Menge an Traffic, die er zu Online-Sportwettenanbietern fährt. Er und sein Unternehmen, Bookmaker Ratings, werden angemessen als Teil der Affiliate-Marketing-Branche eingestuft, die bis 2020 auf 6,8 Milliarden Dollar wachsen soll. Sportwetten Affiliatemarketing ist super.

Es ist einfach, sich über einen Online-Affiliate-Vermarkter lustig zu machen, aber Unternehmer wie Shahbazyan verdienen beträchtliche Mengen an Geld, indem sie Leads für Dritte generieren. Bookmaker Ratings generiert Einnahmen durch Revenue Share Agreements (25-40% Lifetime Provisionen auf Nettospieleinnahmen, die durch Empfehlungen generiert werden), Fixkosten für Einzahlungen von Spielern und Pay-per-Click.

Allein aus den oben genannten Einnahmequellen rechnet Shahbazyan bis zum Jahresende mit 2 Millionen Dollar in US-Dollar und Kosten von 700.000 Dollar für den Betrieb seines Unternehmens.

10bet Bonus

Shahbazyan Mode (klick) ist ein echter Unternehmer in der Sportwettenbranche. Seine Website ist eine der größten Sportwetten-Websites und er glaubt, dass seine Website, die von Russland aus betrieben wird, vor allem deshalb erfolgreich ist, weil die Menschen in Russland nicht dazu neigen, Buchmachern zu vertrauen.

„Wir verdienen uns das Vertrauen der Wettenden, indem wir zwei wesentliche Dinge tun: Erstens helfen wir ihnen, alle auftretenden Probleme im Zusammenhang mit dem Buchmacher zu lösen, und zweitens bieten wir unvoreingenommene Bewertungen der Buchmacher“, erklärt Shahbazyan. „In Russland ist es schwer, einen Wettenden (der regelmäßig wettet) zu finden, der uns nicht kennt.“

Bookmaker Ratings ist derzeit auch in Großbritannien, der Ukraine und Armenien tätig. Shahbazyan hofft, in naher Zukunft in weitere europäische Länder sowie nach China expandieren zu können.

Shahbazyan ist sich bewusst, dass seine Operation mit einer rechtlichen Prüfung konfrontiert sein kann, wenn sie in den Vereinigten Staaten geworben und/oder ihren Sitz hatte. Als solcher profitiert er von der Existenz in Russland. Doch auch in Russland hat Shahbazyan mit einer Vielzahl von rechtlichen Hürden zu kämpfen.

„Im Moment gibt es mehr Nachteile als Vorteile“, sagt Shahbazyan. „Die Vorschriften sind sehr streng geworden. Im Juli blockierten russische Zensurbehörden unsere Website von der Anbindung an Offshore-Buchmacher. Uns wurde gesagt, dass wir nur auf Seiten verlinken dürfen, die eine russische Lizenz haben. Während es viele russische lizenzierte Offline-Buchmacher gibt, gibt es nur vier Buchmacher, die zu diesem Zeitpunkt Online-Wetten legal angenommen haben.“

Darüber hinaus sind Online-Wetten laut Shahbazyan derzeit verboten. Er behauptet, dass er in der Lage ist, das Verbot zu umgehen, indem er als Prüfstelle eingestuft wird, und somit nicht unter das Werbeverbot für Buchmacher fällt.

„Obwohl, selbst wenn wir es täten, die Geldstrafe nicht signifikant ist“, sagt Shahbazyan. Diese Mentalität scheint die Denkweise vieler Unternehmer widerzuspiegeln, die darin besteht, ihr Bestes zu tun, um überdurchschnittlich zu agieren, aber manchmal ist das Risiko eines Schlagers auf das Risiko den Lohn wert.

Shahbazyan ist der Beweis dafür, dass ein Affiliate-Marketingunternehmen das Potenzial hat, über 1 Million Dollar pro Jahr zu verdienen. Sein Konzept hat in der Sportwettenbranche funktioniert, wo seine größten Konkurrenten topbukmeker.ru, overbetting.net, sports.ru und championat.com sind, wobei die ersten beiden Seiten spielbezogen sind, wie Bookmaker Ratings, während die anderen beiden sich auf den Sport im Allgemeinen konzentrieren, obwohl sie Buchmacher stark bewerben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.